Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-Bücher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Zaphiroff

Aus FEUERWERK Wiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Version vom 10:21, 9. Jan. 2007 (bearbeiten)
Gecko (Diskussion | Beiträge)
(interne Links ergänzt)
← Zum vorherigen Versionsunterschied
Aktuelle Version (10:23, 9. Jan. 2007) (bearbeiten)
Gecko (Diskussion | Beiträge)

 
Zeile 1: Zeile 1:
-Die Firma Zaphiroff wurde 1953 von Dr. Stephan Zaphiroff, einem gelernten Chemiker, gegründet. Am Firmensitz in der Berliner Rigistraße wurden hauptsächlich [[pyrotechnische Scherzartikel]], [[Knallspielwaren]], [[Tischfeuerwerk|Tischbomben]] und [[Knallbonbon]]s gefertigt. In den 60er und 70er Jahren waren bei Zaphiroff an die 60 Mitarbeiter beschäftigt. Man fertigte auch im Unterauftrag für andere pyrotechnische Fabriken.+Die Firma Zaphiroff wurde 1953 von Dr. Stephan Zaphiroff, einem gelernten Chemiker, gegründet. Am Firmensitz in der Berliner Rigistraße wurden hauptsächlich [[pyrotechnische Scherzartikel]], [[Knallspielwaren]], [[Tischbombe]]n und [[Knallbonbon]]s gefertigt. In den 60er und 70er Jahren waren bei Zaphiroff an die 60 Mitarbeiter beschäftigt. Man fertigte auch im Unterauftrag für andere pyrotechnische Fabriken.
1968 wurde an der Buckower Chaussee eine neue Fabrik und ein Verwaltungsgebäude gebaut. Dr. Stephan Zaphiroff verstarb nach Krankheit 1992; danach leitete sein Mitarbeiter Scholze die Firma, die weiterhin [[Tischfeuerwerk]] herstellte. 1994 wurde die Firma dann an die [[Nico]] verkauft. Daraufhin wurde das Werk stillgelegt und die Produktion mit Maschinen nach Silberhütte verlagert. 1968 wurde an der Buckower Chaussee eine neue Fabrik und ein Verwaltungsgebäude gebaut. Dr. Stephan Zaphiroff verstarb nach Krankheit 1992; danach leitete sein Mitarbeiter Scholze die Firma, die weiterhin [[Tischfeuerwerk]] herstellte. 1994 wurde die Firma dann an die [[Nico]] verkauft. Daraufhin wurde das Werk stillgelegt und die Produktion mit Maschinen nach Silberhütte verlagert.

Aktuelle Version

Die Firma Zaphiroff wurde 1953 von Dr. Stephan Zaphiroff, einem gelernten Chemiker, gegründet. Am Firmensitz in der Berliner Rigistraße wurden hauptsächlich pyrotechnische Scherzartikel, Knallspielwaren, Tischbomben und Knallbonbons gefertigt. In den 60er und 70er Jahren waren bei Zaphiroff an die 60 Mitarbeiter beschäftigt. Man fertigte auch im Unterauftrag für andere pyrotechnische Fabriken.

1968 wurde an der Buckower Chaussee eine neue Fabrik und ein Verwaltungsgebäude gebaut. Dr. Stephan Zaphiroff verstarb nach Krankheit 1992; danach leitete sein Mitarbeiter Scholze die Firma, die weiterhin Tischfeuerwerk herstellte. 1994 wurde die Firma dann an die Nico verkauft. Daraufhin wurde das Werk stillgelegt und die Produktion mit Maschinen nach Silberhütte verlagert.