Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-Bücher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Unfallverhütungsvorschriften

Aus FEUERWERK Wiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Version vom 13:11, 20. Jul. 2006 (bearbeiten)
Ivhp (Diskussion | Beiträge)

← Zum vorherigen Versionsunterschied
Version vom 12:00, 29. Sep. 2006 (bearbeiten)
HSE (Diskussion | Beiträge)

Zum nächsten Versionsunterschied →
Zeile 4: Zeile 4:
[[Kategorie:Vorschriften]] [[Kategorie:Vorschriften]]
[[Kategorie:Lexikon]] [[Kategorie:Lexikon]]
 +[[Kategorie:Fachkunde]]

Version vom 12:00, 29. Sep. 2006

Unfallverhütungsvorschriften 
(UVVen)

Autonome Rechtsnormen für den Umgang mit Explosivstoffen in einem gefährlichen (Explosivstoffe bestimmungsgemäß vorhanden) Betriebsteil. Sie enthalten allgemein verbindliche Bestimmungen, wie z.B. zulässige Bauweisen von gefährlichen Gebäuden, Beschaffenheit von Einrichtungen und Anlagen, Sicherheitsabstände, Einstufung der Explosivstoffe in Gefahrengruppen, Personen- und Mengenbeschränkungen. Die UVVen dienen der Sicherheit und dem Gesundheitsschutz beim Herstellen, Verarbeiten, Bearbeiten, Wiedergewinnen, Vernichten, Untersuchen, Erproben, Befördern und Aufbewahrung von Explosivstoffen; zusätzlich gelten die UVVen für Tätigkeiten mit Gegenständen mit Explosivstoff (Pyrotechnische Gegenstände, Munition, Zündmittel): Zerlegen, Instandsetzen, Ändern (Umlaborieren). UVVen für Explosivstoffe (VBG 55) sind gegliedert in: 55 a (Explosivstoffe - Allgemeine Vorschrift), b (Schwarzpulver), c (Treibladungspulver), e (Feste einheitliche Sprengstoffe), f (Sprengöle und Nitratsprengstoffe), h (Zündstoffe), j (Pulverzündschnüre und Sprengschnüre), k (Herstellen pyrotechnischer Gegenstände), m (Munition).