Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-BĂŒcher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Strontiumcarbonat

Aus FEUERWERK Wiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Version vom 13:31, 17. Okt. 2006 (bearbeiten)
Feuer (Diskussion | BeitrÀge)

← Zum vorherigen Versionsunterschied
Version vom 12:05, 27. Okt. 2006 (bearbeiten)
Sancho (Diskussion | BeitrÀge)

Zum nĂ€chsten Versionsunterschied →
Zeile 21: Zeile 21:
Der am hĂ€ufigsten verwendete intensiv rote Farbgeber ist S., ein weißes, unreaktives, wasserunlösliches und kristallin in der Natur als Strontianit verbreitet vorkommendes Pulver. Der am hĂ€ufigsten verwendete intensiv rote Farbgeber ist S., ein weißes, unreaktives, wasserunlösliches und kristallin in der Natur als Strontianit verbreitet vorkommendes Pulver.
-Wie alle [[Carbonate]] reagiert S. mit SĂ€uren unter CO<sub>2</sub> Abspaltung, daher stabilisiert S. [[pyrotechnischer Satz|pyrotechnische SĂ€tze]] gegen SĂ€urespuren.+Wie alle [[Carbonat|Carbonate]] reagiert S. mit SĂ€uren unter CO<sub>2</sub> Abspaltung, daher stabilisiert S. [[pyrotechnischer Satz|pyrotechnische SĂ€tze]] gegen SĂ€urespuren.
In [[Metallpulver]] freien SĂ€tzen, in denen S. auch verwendet wird, dient S. als reiner [[Farbgeber]] und nicht als [[Brennstoff]] und nicht verbrennungsunterhaltend (in Form eines [[Oxidationsmittel]]s) und ist auch fĂŒr hochreaktive SĂ€tze wie [[Blitzsatz|BlitzsĂ€tze]] nicht die erste Wahl. S. wird wegen dieser reaktionstrĂ€gen Eigenschaften auch als Verzögerer in [[Glitter]] SĂ€tzen eingesetzt. In [[Metallpulver]] freien SĂ€tzen, in denen S. auch verwendet wird, dient S. als reiner [[Farbgeber]] und nicht als [[Brennstoff]] und nicht verbrennungsunterhaltend (in Form eines [[Oxidationsmittel]]s) und ist auch fĂŒr hochreaktive SĂ€tze wie [[Blitzsatz|BlitzsĂ€tze]] nicht die erste Wahl. S. wird wegen dieser reaktionstrĂ€gen Eigenschaften auch als Verzögerer in [[Glitter]] SĂ€tzen eingesetzt.
[[Kategorie:Chemie]] [[Kategorie:Chemie]]
[[Kategorie:Lexikon]] [[Kategorie:Lexikon]]

Version vom 12:05, 27. Okt. 2006

Chemische Daten

Formel: SrCO3


Verwendung in der Pyrotechnik: Farbgeber


Gefahrensymbol(e):


Gefahren:


Weitere Daten:


Strontiumcarbonat 
(Strontium Carbonate)

Der am hĂ€ufigsten verwendete intensiv rote Farbgeber ist S., ein weißes, unreaktives, wasserunlösliches und kristallin in der Natur als Strontianit verbreitet vorkommendes Pulver. Wie alle Carbonate reagiert S. mit SĂ€uren unter CO2 Abspaltung, daher stabilisiert S. pyrotechnische SĂ€tze gegen SĂ€urespuren. In Metallpulver freien SĂ€tzen, in denen S. auch verwendet wird, dient S. als reiner Farbgeber und nicht als Brennstoff und nicht verbrennungsunterhaltend (in Form eines Oxidationsmittels) und ist auch fĂŒr hochreaktive SĂ€tze wie BlitzsĂ€tze nicht die erste Wahl. S. wird wegen dieser reaktionstrĂ€gen Eigenschaften auch als Verzögerer in Glitter SĂ€tzen eingesetzt.