Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-B├╝cher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Reibung

Aus FEUERWERK Wiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Version vom 00:42, 18. Nov. 2010 (bearbeiten)
Raini (Diskussion | Beitr├Ąge)

ÔćÉ Zum vorherigen Versionsunterschied
Aktuelle Version (11:31, 26. Nov. 2010) (bearbeiten)
Gecko (Diskussion | Beitr├Ąge)
(Wikilinks)
 
Zeile 1: Zeile 1:
-[[Kategorie:Chemie]]Die Reibung oder besser die Empfindlichkeit gegen├╝ber Reibung ist ein wichtiges Kriterium f├╝r die Einteilung [[pyrotechnischer S├Ątze]] und Gegenst├Ąnde in [[Gefahrengruppen]].+[[Kategorie:Chemie]]Die Reibung oder besser die Empfindlichkeit gegen├╝ber Reibung ist ein wichtiges Kriterium f├╝r die Einteilung [[pyrotechnischer Satz|pyrotechnischer S├Ątze]] und [[pyrotechnischer Gegenstand|Gegenst├Ąnde]] in [[Gefahrengruppen]].
-Standart f├╝r die Pr├╝fung der Reibempfindlichkeit ist in Europa der [[BAM-Reibeapparat]]. Dabei wird ein rauher Hartporzellanstift ├╝ber eine ebenfalls rauhe Porzellanplatte durch die zu pr├╝fende Substanz gezogen. Der Stift wird mit zunehmendem Druck (Gewicht) belastet, solange bis der Satz reagiert. Je geringer das belastende Gewicht bei dem dies geschieht, desto reibeempfindlicher ist der Satz oder Stoff. Ab 360 N wird der Satz als nicht reibeempfindlich eingestuft.+Standard f├╝r die Pr├╝fung der [[Reibempfindlichkeit]] ist in Europa der [[BAM-Reibeapparat]]. Dabei wird ein rauher Hartporzellanstift ├╝ber eine ebenfalls rauhe Porzellanplatte durch die zu pr├╝fende Substanz gezogen. Der Stift wird mit zunehmendem Druck (Gewicht) belastet, solange bis der Satz reagiert. Je geringer das belastende Gewicht bei dem dies geschieht, desto reibeempfindlicher ist der Satz oder Stoff. Ab 360 N wird der Satz als nicht reibeempfindlich eingestuft.

Aktuelle Version

Die Reibung oder besser die Empfindlichkeit gegen├╝ber Reibung ist ein wichtiges Kriterium f├╝r die Einteilung pyrotechnischer S├Ątze und Gegenst├Ąnde in Gefahrengruppen. Standard f├╝r die Pr├╝fung der Reibempfindlichkeit ist in Europa der BAM-Reibeapparat. Dabei wird ein rauher Hartporzellanstift ├╝ber eine ebenfalls rauhe Porzellanplatte durch die zu pr├╝fende Substanz gezogen. Der Stift wird mit zunehmendem Druck (Gewicht) belastet, solange bis der Satz reagiert. Je geringer das belastende Gewicht bei dem dies geschieht, desto reibeempfindlicher ist der Satz oder Stoff. Ab 360 N wird der Satz als nicht reibeempfindlich eingestuft.