Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-BĂŒcher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Phlegmatisierung

Aus FEUERWERK Wiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Version vom 18:18, 18. Jul. 2006 (bearbeiten)
Pyro (Diskussion | BeitrÀge)

← Zum vorherigen Versionsunterschied
Version vom 22:39, 19. Nov. 2007 (bearbeiten)
Raini (Diskussion | BeitrÀge)

Zum nĂ€chsten Versionsunterschied →
Zeile 1: Zeile 1:
;Phlegmatisierung :(''Desensitization'') ;Phlegmatisierung :(''Desensitization'')
 +'''Phlegma''', ''griechisch'': schleimig, von zĂ€her Konsistenz; ''ĂŒbertragen hier:'' langsam, trĂ€ge
Als P. bezeichnet man das Herabsetzen der ReaktivitĂ€t einer sonst hochreaktiven oder instabilen Substanz. Durch P. werden viele Ausgangsstoffe fĂŒr den technischen und kommerziellen Gebrauch, wie auch die Nutzung in [[pyrotechnischer Satz|pyrotechnischen SĂ€tzen]], ĂŒberhaupt erst nutzbar gemacht. Als P. bezeichnet man das Herabsetzen der ReaktivitĂ€t einer sonst hochreaktiven oder instabilen Substanz. Durch P. werden viele Ausgangsstoffe fĂŒr den technischen und kommerziellen Gebrauch, wie auch die Nutzung in [[pyrotechnischer Satz|pyrotechnischen SĂ€tzen]], ĂŒberhaupt erst nutzbar gemacht.
Zeile 5: Zeile 6:
Bei dem [[Abbrand]] des [[Satz|Satzes]] verdampft bzw. verbrennt das P.-Mittel und das Metallpulver kann sich mit den Reaktionspartner umsetzen. Bei dem [[Abbrand]] des [[Satz|Satzes]] verdampft bzw. verbrennt das P.-Mittel und das Metallpulver kann sich mit den Reaktionspartner umsetzen.
[[Nitrocellulose]], welche z.B. in [[Tischfeuerwerk]] eingesetzt wird, wird vor Zersetzung durch SÀurespuren mit leicht basischen Verbindungen, die zusÀtzlich als RadikalfÀnger wirken können, wie Diphenylamin, oder mit Weichmachern ( z.B. Dioctylphtalat) phlegmatisiert. [[Nitrocellulose]], welche z.B. in [[Tischfeuerwerk]] eingesetzt wird, wird vor Zersetzung durch SÀurespuren mit leicht basischen Verbindungen, die zusÀtzlich als RadikalfÀnger wirken können, wie Diphenylamin, oder mit Weichmachern ( z.B. Dioctylphtalat) phlegmatisiert.
 +FĂŒr (An-)ZĂŒndschnĂŒre muß Schwarzpulver oft durch Aspaltbeimischung langsamer eingestellt werden.
 +
 +Ein anderes, typisches Beispiel fĂŒr eine Phlegmatisierung ist die Bindung von Nitroglyzerin in Kieselgur bei der Dynamitherstellung.
[[Kategorie:Chemie]] [[Kategorie:Chemie]]
[[Kategorie:Lexikon]] [[Kategorie:Lexikon]]

Version vom 22:39, 19. Nov. 2007

Phlegmatisierung 
(Desensitization)

Phlegma, griechisch: schleimig, von zĂ€her Konsistenz; ĂŒbertragen hier: langsam, trĂ€ge

Als P. bezeichnet man das Herabsetzen der ReaktivitĂ€t einer sonst hochreaktiven oder instabilen Substanz. Durch P. werden viele Ausgangsstoffe fĂŒr den technischen und kommerziellen Gebrauch, wie auch die Nutzung in pyrotechnischen SĂ€tzen, ĂŒberhaupt erst nutzbar gemacht. Die Wahl des P.-mittels richtet sich dabei nach der zu phlegmatisierenden Substanz, viele explosive organische Verbindungen lassen sich mit Wasser stabilisieren, wohingegen in der Pyrotechnik gebrĂ€uchliche Metallpulver mit einer feinen Schicht Paraffin, Stearin oder Leinöl ĂŒberzogen werden, um vor der Reaktion mit Feuchtigkeit zu schĂŒtzen. Bei dem Abbrand des Satzes verdampft bzw. verbrennt das P.-Mittel und das Metallpulver kann sich mit den Reaktionspartner umsetzen. Nitrocellulose, welche z.B. in Tischfeuerwerk eingesetzt wird, wird vor Zersetzung durch SĂ€urespuren mit leicht basischen Verbindungen, die zusĂ€tzlich als RadikalfĂ€nger wirken können, wie Diphenylamin, oder mit Weichmachern ( z.B. Dioctylphtalat) phlegmatisiert. FĂŒr (An-)ZĂŒndschnĂŒre muß Schwarzpulver oft durch Aspaltbeimischung langsamer eingestellt werden.

Ein anderes, typisches Beispiel fĂŒr eine Phlegmatisierung ist die Bindung von Nitroglyzerin in Kieselgur bei der Dynamitherstellung.