Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-BĂŒcher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Oxalat

Aus FEUERWERK Wiki

Version vom 10:03, 20. Aug. 2012; Gecko (Diskussion | BeitrÀge)
(Unterschied) ← NĂ€chstĂ€ltere Version | Aktuelle Version | NĂ€chstjĂŒngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chemische Daten

Formel: [C2O4]2-


Verwendung in der Pyrotechnik: Farbgeber


Gefahrensymbol(e):


Gefahren:


Weitere Daten:


Oxalat 
(oxalate)

Oxalate sind die Salze der OxalsĂ€ure, auch als EthandisĂ€ure bekannt. In der Pyrotechnik wird hauptsĂ€chlich Natriumoxalat als flammfĂ€rbende Substanz verwendet. Der Hauptvorteil ist, daß Natriumoxalat eines der wenigen nicht-hygroskopischen Natriumsalze ist. Außerdem scheint es die Ausbildung von "Spritzeln" in FlimmersĂ€tzen zu begĂŒnstigen. In neuerer Zeit wird auch Strontiumoxalat zur Erzeugung eines rötlichen Flimmers mit Erfolg eingesetzt. Die meisten Oxalate sind schlecht in Wasser löslich und giftig. OxalsĂ€ure und ihre Salze kommen in vielen Pflanzen vor (z.B. Rhabarber).