Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-BĂŒcher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Heuler

Aus FEUERWERK Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild:Luftheuler Pyromaxx.JPG
Klasse 2-Luftheuler von Pyromaxx
Heuler
(Pfeife, Pfeifer, Luftheuler, Luftpfeifer, Whistle)

Einseitig verschlossene Papier- oder KunststoffhĂŒlse, in die zu etwa 1/3 der HĂŒlsenlĂ€nge ein pyrotechnischer Satz eingepresst ist. Dieser ist meist ein Zweikomponenten-Gemisch aus Kaliumperchlorat und dem Natrium- oder Kalisalz einer aromatischen SĂ€ure (Benzoat, Salicylat). Der Pfeifton wird durch das oszillierende Abbrennen des Satzes und die dadurch in Schwingungen versetzte GassĂ€ule in der HĂŒlse erzeugt. Über das Satz-MischungsverhĂ€ltnis und die LĂ€nge der HĂŒlse kann die Frequenz des Pfeiftones eingestellt werden. Wird in den Satz ein Seele eingepreßt, entsteht durch den starken Abbrand ein sehr schriller, vibrierender Ton (Knattern, Rattern, Screeching, Croaking). H. und insbesondere auch Ratterpatronen erzeugen Schub und können bedingt als TreibsĂ€tze verwendet werden. Dem pyrotechnischen Satz kann ca. 5 Gewichts-% Titanpulver beigemischt werden - der H. besitzt dann einen Silberperlen-Schweif (Titanium Whistle).