Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-Bücher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Fremdzündung

Aus FEUERWERK Wiki

Version vom 13:06, 9. Jan. 2007; Gecko (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fremdzündung

Als Fremdzündung wird die Anzündung eines pyrotechnischen Gegenstands (ptG) durch Einwirkung von Hitze (Flammen oder Funken) eines anderen ptG bezeichnet.

Fremdzündung erfolgt meist unbeabsichtigt; es kann allerdings Situationen geben, in denen eine Fremdzündung erwünscht ist.

Verschiedene ptG stellen unterschiedlich große Risikofaktoren als fremdzündender oder fremdgezündeter ptG dar:


Schutz gegen Fremdzündung: Schon beim Aufbau ist darauf zu achten, ptG, die eventuell eine Fremdzündung hervorrufen könnten, mit passenden Abständen zu anderen ptG zu positionieren. Zum Beispiel ist von der Positionierung von Vulkanen unmittelbar vor einem mit Tapematch verleiteten Lichterbild abzuraten. Offene Stoppinenabschnitte sind möglichst zu vermeiden, auch Litze sollte nicht dem direkten Funkenflug anderer ptG ausgesetzt werden. Eine Abdeckung empfindlicher ptG mit Alu-Folie ist empfehlenswert. Selbst verladene Feuertöpfe und Bombettengestelle sollten ebenfalls immer gut abgedeckt werden. Bei der Befestigung von Vorbrennern an Abschusskästen sollte zudem die Ausstoßrichtung der Verzögerungsladung berücksichtigt werden.