Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-Bücher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Tremida

Aus FEUERWERK Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Tremida 
(pl. Tremidas)
Lichtlanze mit Papierflügel aus einer Tremidas-Bombe
vergrößern
Lichtlanze mit Papierflügel aus einer Tremidas-Bombe

T. (portugiesisch "zittern") bezeichnet den Effekt einer Bombe, der durch eine große Zahl sehr langsam fallender Lichter charakterisiert ist. Die Effektdauer ist mit circa 20 bis 40 Sekunden deutlich länger als bei dem ähnlichen Effekt der Blätter (Falling Leaves).

Der Effekt beruht auf Lichtlanzen (Figurenlichtern), an deren Ende ein Dreieck aus festem Papier bzw. Pappe (ca. 120 - 160 g/m²) befestigt ist, das als Flügel dient. Eine Vielzahl von derartigen Lichtlanzen mit Flügeln wird in einer dünnwandigen und nur schwach verklebten Bombe so angeordnet, dass die Anzündungen der Lichtlanzen eine Fläche bilden und die Papierflügel gemeinsam auf der gegenüberliegenden Seite angeordnet sind. Von einer schwachen Zerlegerladung werden die Lichtlanzen angezündet und aus der Bombenhülle freigesetzt. Im freien Fall werden sie durch die Pappflügel in schnelle Rotationen versetzt (sie "zittern"), wodurch sie sehr langsam zu Boden sinken. Der Effekt der T.-Bombe kann mit einfachen farbigen Lichtlanzen wie auch mit Blinklanzen realisiert werden.