Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-Bücher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Kunst-Feuerwerk-Fabrik Fritz Sauer KG

Aus FEUERWERK Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Sauer Logo

Die Kunst-Feuerwerk-Fabrik Fritz Sauer in Gersthofen ist inzwischen die älteste, noch existierende Feuerwerk-Fabrik in Deutschland. Im Jahr 1863 wurde von Franz Georg Sauer sein "pyrotechnisches Laboratorium" eröffnet. Sein Sohn Johann Baptist Sauer [1] erlernte das Handwerk bei seinem Vater und sammelte bei italienischen Pyrotechnikern zusätzliche Erfahrungen. In der folgenden Generation begann mit Fritz Sauer die Firmenverlegung und -Vergrößerung. In dieser Zeit wurden bedeutende Firmen übernommen, wie die "Wiesbadener Kunst-Feuerwerkerei August Becker Nachf." und die Firma "Heinrich Burg, priviligierte Kunst-Feuerwerkerei" in München.

Anno 1910 bekam Sauer vom bayerischen Königshaus den Titel eines "Königlich-bayerischen Hof-Kunstfeuerwerkers" verliehen. In den Kriegsjahren wurden im Werk Gersthofen, mit einer Belegschaft von 96 Personen, hauptsächlich pyrotechnische Leucht- & Signalpatronen im Kaliber 4 (Signalpatrone E rot, ESN 3(4 Sterne weiß),Pfeifpatrone und Leuchtpatrone 41) hergestellt. Ungeachtet dessen wurde das Werk nach dem Krieg von den Amerikanern geschleift (gesprengt) und eine pyrotechnische Fertigung war für Jahre nicht mehr möglich.

Da eine Ausbildung des Sohnes Friedrich unter diesen Umständen in Deutschland nicht möglich war wurde dieser zur traditionsreichen, heute nicht mehr existenten Firma KAT in Leiden nach Holland geschickt, wo er seine Lehrjahre, zusammen mit dem später für seine exzellenten großen Fontänen bekannt gewordenen holländischen Kollegen Van der Nat, absolvierte. Auch die Bränder und Fontänen der Firma Sauer sind für ihre vorzügliche Qualität bekannt. Friedrich Sauer übernahm 1972 in vierter Generationenfolge das Geschäft und inzwischen führt Dipl. Betriebswirt (FH) Peter Sauer die Firma fort.

Die Firma Sauer stellte aufgrund des enormen Preisdrucks aus Fernost Ende der 90er Jahre die Produktion von Kleinfeuerwerk der Klassen II und III endgültig ein. Produziert werden auf dem rund sechs Hektar großen Produktionsareal noch Großfeuerwerkskörper der Klasse IV, der größte Teil für den Eigengebrauch, aber auch Warnfackeln, Rauchpulver und Bengalfeuer, welche unter dem Markennamen Sawie ® vertrieben werden. Daneben werden auch die Produkte der Firma Nico im Großfeuerwerksbereich im Verkauf geführt.

Der Hauptgeschäftsbereich liegt inzwischen in der Austragung von Feuerwerken für Volksfeste wie in München, Wiesbaden oder Aschaffenburg und für größere Firmenevents. Neben den klassischen Hochfeuerwerken bietet die Firma mit ihrem umfangreichen Equipment auch digital gezündete, musiksynchrone Pyromusicals an, welche zu den aufwändigsten Feuerwerken gehören.

Weblinks

Homepage von Feuerwerk Sauer