Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-B├╝cher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Kollergang

Aus FEUERWERK Wiki

(Weitergeleitet von Kollerm├╝hle)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kollergang

((Gunpowder) Incorporating Mill, Edge Runner (Mill))


Kleiner Kollergang (Schwarzpulverm├╝hle) bei Parente Fireworks in Italien
vergr├Â├čern
Kleiner Kollergang (Schwarzpulverm├╝hle) bei Parente Fireworks in Italien

Als Kollerg├Ąnge (Kollerm├╝hlen) werden in der Pyrotechnik schwere M├╝hlen bezeichnet, die bis heute in der Herstellung von Schwarzpulver f├╝r die Inkorporation (innigste Vermischung der Bestandteile des Schwarzpulver-Satzes) unter hohem Druck und durch mechanische Zerkleinerung und Vermischen verwendet werden. Allgemein bezeichnet der Begriff Kollergang Mahlwerke, die zur Zerkleinerung von festen Stoffen verwendet werden. Au├čerhalb der Pyrotechnik werden Kollerg├Ąnge auch als Rollenm├╝hlen oder Vertikalm├╝hlen bezeichnet.

In einem Kollergang wird der pyrotechnische Satz (Schwarzpulver) unter schweren M├╝hlsteinen (Durchmesser bis 1,5 m, Breite bis 0,4 m und Gewicht bis 7,0 t) in einer Schale gemahlen. Dadurch kommt es zur Inkorporation der Bestandteile des Satzes, d.h. die Bestandteile werden stark zerkleinert, innigst miteinander vermischt, verdichtet und in engen Kontakt mit einander gebracht. Erst durch die Inkorporation im Kollergang erreicht man die hohe Brisanz von Schwarzpulver, die bei sogenanntem "gr├╝nen Schwarzpulver", einem durch einfache Vermengung der Komponenten hergestellten Gemisch, nicht erreicht wird.

An Kollerg├Ąnge f├╝r die Herstellung von Schwarzpulver bestehen besondere Anforderungen. So m├╝ssen diese gegen Funkenbildung und elektrostatische Entladungen gesichert sein, um eine Entz├╝ndung des Satzes zu verhindern. Fr├╝her wurden Kollerg├Ąnge daher h├Ąufig durch Wasserkraft angetrieben. Um die Bildung von Funken zu vermeiden, bestehen Schale und M├╝hlsteine immer aus demselben Material. W├Ąhrend fr├╝her meist mineralische Baustoffe mit feinster Textur und ohne grobe Bestandteile (Marmor, feinster Kalkstein) f├╝r die M├╝hlsteine und die Schale verwendet wurden, bestehen modernere Kollerg├Ąnge in der Regel aus eisenbeschlagenen Steinen in Eisenschalen oder die Rollen und die Schale bestehen komplett aus Gu├čeisen.

Externe Links

Allgemeiner Artikel zu Kollerg├Ąngen bei Wikipedia
Allgemeiner Artikel zu Vertikalm├╝hlen bei Wikipedia