Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-Bücher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Knall

Aus FEUERWERK Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Knall 

Eine kurze und sehr starke Druckschwankung der Luft wird als Knall wahrgenommen. Wie bei anderen Geräuschen auch überlagern sich dabei in der Regel Wellen verschiedener Frequenzen.

Verursacht wird ein Knall in der Pyrotechnik von einer Explosion: die heftige chemische Reaktion des pyrotechnischen Satzes führt zu schneller und starker Temperaturänderung in der unmittelbaren Umgebung der Reaktionszone, was wiederum zu starken Druckunterschieden in der Umgebungsluft führt. Gleichzeitig entstehen bei der Reaktion heiße Gase, die den Druck zusätzlich erhöhen.

Die Luftdruckänderung breitet sich als Welle in den Raum aus, und wird so als Schall wahrgenommen. Die Lautstärke eines Knalls ist abhängig von der Amplitude dieser Druckwelle (d.h. der Stärke der Druckschwankung) und wird mit Hilfe des Schalldruckpegels angegeben.

Pyrotechnische Sätze auf Schwarzpulver-Basis werden stark verdämmt, um einen Explosionsknall zu erzeugen (siehe Knallkörper); sie erzeugen einen relativ dumpfen Knall. Für die schneller reagierenden Blitzknallsätzen genügt eine einfache Umhüllung, um eine explosive Umsetzung mit lautem, scharfem Knall zu erreichen.