Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-B√ľcher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Kaliumcarbonat

Aus FEUERWERK Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Chemische Daten

Name: Kaliumcarbonat

Formel: K2CO3

CAS-Nr.: 6381-79-9 (Sesquihydrat) weitere Namen: Pottasche, kohlensaures Kalium


Verwendung in der Pyrotechnik: entsteht beim Abbrand


Gefahrensymbol(e):
Gefährliche Substanz


Gefahren:

H315 Verursacht Hautreizungen.

H319 Verursacht schwere Augenreizung.

H335 Kann die Atemwege reizen.


Weitere Daten:

Kaliumcarbonat

(Potassium Carbonate)

Kaliumcarbonat (K2CO3) ist eines der festen Reaktionsprodukte (Verbrennungsr√ľckst√§nde bzw. Abbrandprodukte), welche beim Abbrand von Schwarzpulver entstehen. Die folgende st√∂chiometrische Reaktionsgleichung f√ľr den Abbrand von Schwarzpulver zeigt, dass Kaliumcarbonat eines der festen Hauptprodukte der Reaktion ist. Die Reaktionsgleichung ist nur ein Beispiel f√ľr eine Vielzahl m√∂glicher Umsetzungen von Schwarzpulver, die parallel ablaufen.

20 KNO3 + 32 C + 5 S --> 10 N2 + 11 CO2 + 16 CO + 3 K2S + 5 K2CO3 + K2SO4 + K2SO3

In der o.g. Reaktionsgleichung fehlen einige (insbesondere gasförmige) Reaktionsprodukte, die beim Abbrand von Schwarzpulver nachweislich entstehen, u.a. Schwefelwasserstoff, Methan und Wasserstoff.

Literatur

  • Wisniak, J. 2000. The History of Salpeter Production with a Bit of Pyrotechnics and Lavoisier. Chemical Educator 2000, Nr. 5, Seiten 205-209.
  • Herrchen, M., Keller, D. 1996. Analyse der √∂kologischen Auswirkungen des Silvesterfeuerwerks - √∂kologische Bilanzierung. Fraunhofer-Institut f√ľr Umweltchemie und Oekotoxikologie (unver√∂ffentlichte Studie). Schmallenberg.
  • Menke, K. 1978. Die Chemie der Feuerwerksk√∂rper. In: Chemie in unserer Zeit, Jahrgang 1978, Nr.1.