Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-B√ľcher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Initialsprengstoff

Aus FEUERWERK Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Initialsprengstoff 
(Primärsprengstoff, primary explosive)

Initial- oder Prim√§rsprengmittel sind Sprengstoffe hoher Brisanz und Empfindlichkeit, die bereits durch geringe Druck- oder W√§rmezufuhr zur Detonation gebracht werden k√∂nnen. Sie dienen in der Sprengtechnik der zuverl√§ssigen Z√ľndung der wesentlich schwerer zu detonierenden Sekund√§rsprengstoffe wie TNT, PETN (Nitropenta) oder Hexogen (RDX), indem die bei der Explosion des Prim√§rsprengstoffes freiwerdende Energie auf den Sekund√§rsprengstoff √ľbertragen und dieser dadurch schlagartig umgesetzt wird.

Die Klasse der Initialsprengstoffe umfa√üt eine gro√üe Anzahl explosionsf√§higer Substanzen und Mischungen, die sich jedoch nicht alle f√ľr die Verwendung in kommerziell produzierten Sprengkapseln eignen. Manche davon sind derart empfindlich gegen√ľber jeder Art mechanischer Belastung, da√ü sie selbst von erfahrenen Sprengmeistern oder Chemikern nicht ohne Gefahr hergestellt und verwendet werden k√∂nnen.

Bekannte und häufig zum Einsatz kommende Initialsprengstoffe sind Silberfulminat, Hexamethylentriperoxiddiamin (HMTD), Bleiazid oder Kupfer(I)-acetylid (auch Kupfercarbid genannt).