Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-Bücher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Flitter

Aus FEUERWERK Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Flitter

Sterne mit sehr hohem Aluminiumgehalt (50-70 Gewichts-%). Je nach Oxidationsmittel verbrennt das meist feine Aluminiumpulver zu silbernen oder goldenen Funken und bildet einen dichten "Sternschnuppen-Schweif". Der Flitter-Effekt wird auch in Brändern (z.B. Fontänen) verwendet. Goldene Kohlefunken, wie sie zum Beispiel der Tigertail erzeugt, und Titan-Silberperlen werden nicht als Flitter bezeichnet (s.a. Glitter, Tremolant).

Der grundlegende Unterschied zwischen Flitter-und Glitter-Effekten ist, dass bei Glitter der Metallbrennstoff in einer plötzlichen Blitz-Reaktion verbrennt, während bei Flitter das Metall langsamer verbrannt wird. Dadurch finden sich die mit dem Blitzen auftretenden Geräusche bei Flitter nicht wieder. Durch Überladung eines Glittersatzes mit Aluminium kann ein Flittereffekt entstehen.