Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-B√ľcher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Chrysantheme

Aus FEUERWERK Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Chrysantheme 
(Chrysanthemum)

1. Stern: Im Gegensatz zu Peony-Sternen haben C.-Sterne immer einen Funkenschweif (Wave), z.B. Kohlefunken (s. Tigertail), Flitter oder Glitter. Manche C.-Sterne verbrennen √ľber ihre gesamte Brenndauer mit einem Schweif (z.B. Brokat-C.), √ľblicherweise wechseln sie aber mindestens einmal die Farbe (z.B. von goldenen Kohlefunken nach blau).


2. Bombe: (Warimono) C.-Bomben sind immer kugelf√∂rmig. Die namengebenden C.-Sterne werden entlang der Innenwand der Bombenschale um eine zentrale (Schwarzpulver-)Zerlegerladung angeordnet und bilden die Bl√ľtenbl√§tter (Petal). Komplizierte C.-Bomben bestehen aus mehreren, von einander getrennten Sternlagen; dies k√∂nnen C.- oder Peony-Sterne sein. Der Zerlegerladung k√∂nnen zus√§tzlich andersfarbige Sterne beigemischt sein, die dann den Bl√ľtenstempel (Pistil) bilden. Bei der Explosion der Bombe entsteht das Bild einer sich √∂ffnenden C.-Bl√ľte. Durch die Wucht der Zerlegerladung und einer relativ kurzen Brenndauer der C.-Sterne verlischt das Bild, bevor die Sterne durch die Schwerkraft einen Bogen beschreiben. Bei Diadem C. brennen die Sterne etwas l√§nger, Crown C. (Kamuros) √§hneln wegen noch l√§nger brennenden Sternen Trauerweiden.

Siehe auch


Links auf FEUERWERK.net