Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-B√ľcher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Bodenwirbel

Aus FEUERWERK Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bodenwirbel

Bodenwirbel der 1.Bauart. Mit und ohne Papp-Stabilisierung.
vergrößern
Bodenwirbel der 1.Bauart. Mit und ohne Papp-Stabilisierung.
Bodenwirbel der 2.Bauart.
vergrößern
Bodenwirbel der 2.Bauart.

Als Bodenwirbel oder Kreisel bezeichnet man einen kleinen Feuerwerkskörper der Klasse 1, welcher sich dreht und leuchtet. Durch die Kombination von Drehen und Leuchten entsteht der Eindruck eines "brennenden Kreises". Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Bauarten:

1. Ein mit Schwarzpulver und einem Farbsatz gef√ľllter Schlauch, der zu einem Ring zusammengeklebt wird. Durch den Sto√ü des brennenden Schwarzpulvers und die Kreisform beginnt dieser Feuerwerksk√∂rper sich auf glattem, trockenem Untergrund zu drehen. Teilweise wird oben und unten noch eine Pappe zur Stabilisierung angeklebt.

2. Ein kleines R√∂hrchen welches ebenfalls mit Schwarzpulver und einem Farbsatz gef√ľllt ist. Dieses Rohr ist an beiden Enden mit einem Tonpfropfen verschlossen. Seitlich ist ein kleines Loch eingebohrt. Der beim Abbrennen entstehende Druck, der nur durch die kleine Bohrung ausweichen kann bewirkt ein Drehen des R√∂hrchens. Diese Bauart funktioniert auch auf nassen und unebenen Fl√§chen. Verkaufsbezeichnungen wie "Biene", "Hummel" oder "Dicke Brummer" deuten auf den mehr oder weniger stark ausgepr√§gten Brummton hin, der bei der Rotation entsteht. Das Funktionsprinzip aufsteigender Wirbel ist weitgehend identisch, durch angeklebte Fl√ľgel kommt es dabei zus√§tzlich zum Aufstieg des K√∂rpers.