Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-Bücher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Benzinexplosion

Aus FEUERWERK Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Benzinexplosion
vergrößern
Benzinexplosion

Eine Benzinexplosion wird durch feines Zerstäuben von Benzin in der Luft und anschließendes Entzünden des Gemisches erreicht.

Erzeugung

Für diesen Effekt wird zum Beispiel ein Stahlmörser verwendet, in den eine kleine Menge verdämmten Schwarzpulvers gegeben wird, das mit einem elektrischen Anzünder versehen ist. Über dem Schwarzpulver wird ein Beutel plaziert, der mit einer definierten Menge Benzin gefüllt ist. Durch die Zündung des Schwarzpulvers wird das Benzin nach oben aus dem Mörser geschossen und dabei mehr oder weniger fein zerstäubt. Die heißen Verbrennungsgase des Schwarzpulvers entzünden das entstehende Benzin-Luftgemisch und erzeugen eine große Stichflamme, die vor allem bei der Erzeugung von Spezialeffekten für Film- und Fernsehen Verwendung findet.

Alternativ kann eine Benzinexplosion z.B. auch durch Sprengschnur o.Ä. erzeugt werden, welche das Schwarzpulver als Ausstoß- und "Zerstäuber"-Ladung ersetzt. Bei solchen Anwendungen ist jedoch eine zusätzliche Zündquelle (z.B. Funkenblitz) erforderlich, um das Benzin zu entzünden.

Rechtliches

Eine Benzinexplosion erfordert einen speziellen Befähigungsschein (Spezialeffekte-Schein) bzw. eine entsprechende Erlaubnis.