Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-BĂĽcher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

Bariumchlorat

Aus FEUERWERK Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bariumchlorat
(Barium chlorate)
Chemische Daten

Name: Bariumchlorat

Formel: Ba(ClO3)2 * H2O

CAS-Nummer: 13477-00-4


Verwendung in der Pyrotechnik: Oxidationsmittel, Farbgeber


Gefahrensymbol(e):
Oxidierende Substanz Gefährliche Substanz Umweltgefährdende Substanz


Gefahren:

H271 Kann Brand oder Explosion verursachen; starkes Oxidationsmittel.

H332 Gesundheitsschädlich bei Einatmen.

H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.

H411 Giftig fĂĽr Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.


Weitere Daten:

Zersetzungstemperatur: >=250 °C

Giftig. Noch instabiler und reibungsempfindlicher als Kaliumchlorat. Es darf niemals mit Schwefel, Phosphor, Sulfaten, Sulfiden (Antimontrisulfid), Ammoniumsalzen oder Metallpulvern gemischt werden. Wird häufig mit Bariumcarbonat gegen saure Reaktionen stabilisiert. Bariumchlorat wird vor allem in Asien und den USA für grün brennende Feuerwerkssätze und Sterne verwendet; in Europa ist es wegen der Instabilität weitestgehend verboten.