Sitemap | Kontakt | Disclaimer | Impressum
Das Informationsportal der FEUERWERK HomepageBilder und VideosHerstellung und FunktionsweiseWeitere InformationenLink-Datenbank: Pyrotechnik im InternetFeuerwerk-Videos, Silvesterfeuerwerk und Pyrotechnik-B├╝cher einkaufen, Bildschirmschoner downloaden...Der Treffpunkt von Feuerwerkern und FeuerwerksfansDie Fotogalerie von Feuerwerkern und FeuerwerkfansTermine internationaler FeuerwerkeInformationsseiten zu wichtigen Wettbewerben und FestivalsDie Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans
Die Fach-Enzyklopädie von Feuerwerkern und Feuerwerksfans

ABA Pyrotechnik

Aus FEUERWERK Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
ABA Pyrotechnik
Die Firma ABA Pyrotechnik besteht seit 1975 und produziert an ihrem Standort in Marienm├╝nster eine breite Palette an pyrotechnischer Munition der Klassen PM I und PM II. Der zweite Gesch├Ąftsbereich der Firma ist die Herstellung und der Vertrieb von Gro├čfeuerwerksartikeln. Die hauseigene Fertigung wird durch Produkte, die mit Partnern im europ├Ąischen Ausland (vornehmlich Italien) entwickelt und importiert werden erg├Ąnzt. Dar├╝berhinaus wird Forschung und Entwicklung im Bereich des Gro├čfeuerwerks betrieben.

Firmengr├╝nder August Br├Ąkling war selbstst├Ąndiger Bohr- und Sprengunternehmer. Schon immer faszinierte ihn aber daneben jedoch das feurige Spiel der Pyrotechnik. So begann er sich neben der zumindest artverwandten T├Ątigkeit als Sprengmeister intensiv mit der Pyrotechnik auseinander zu setzen. Erste Produktentwicklungen und Testmuster wurden gefertigt.

1975 gr├╝ndete er f├╝r den stetig wachsenden Bereich eine eigene Firma - die ABN Pyrotechnik. Diese hatte, wie sein anderes Unternehmen, ihren Sitz in seinem Heimatort Nieheim. Die ersten Produkte und BAM-Zulassungen entstanden zusammen mit der ersten kleinen Produktion in den Labors und Werkst├Ątten der traditionsreichen Firma Berckholtz, bei der er in deren letzten Jahren Teilhaber war.

Um jedoch in gr├Â├čerem Stil fertigen zu k├Ânnen, pachtete er als alleiniger Gesch├Ąftsf├╝hrer die Fertigungsanlagen der Firma "Feuerwerkerei und Sprengunternehmen Otto Schulze" in Vienenburg im Harz. Dort wurde an vielen Entwicklungen get├╝ftelt, die pyrotechnische Munition weiterentwickelt und es kamen auch schon technische Artikel und Gro├čfeuerwerk hinzu.

Als 1981 der Pachtvertrag f├╝r das Werk in Vienenburg auslief und dieses auch schon langsam zu klein geworden war, baute man eine neue und modern eingerichtete Fabrik in einem alten Steinbruch nahe Marienm├╝nster - die Firma ABA Pyrotechnik war geboren. In den Folgejahren wurde die Firma somit der gr├Â├čte Produzent an pyrotechnischer Munition. Daneben wurden weiterhin Gro├čfeuerwerk, technische Pyrotechnik (wie beispielsweise der traditionsreiche "K├╝bler-Kracher") und Artikel f├╝r den Export gefertigt. Heute reichen die Gesch├Ąftsbeziehungen ├╝ber ganz Europa bis hin├╝ber nach Amerika.

In den 90er Jahren ├╝bernahmen Frau und Tochter den Betrieb und bauten ihn Schritt f├╝r Schritt weiter aus. Weitere M├Ąrkte wurden erschlossen und das Design ├╝berarbeitet. Bis zum Jahre 2006 f├╝hrte die Tochter Ute Br├Ąkling die Firma in bew├Ąhrter Weise. Mitte des Jahres 2006 wurde die ABA Pyrotechnik von der Familie Pfleghardt ├╝bernommen. Markus Pfleghardt, selbst seit etlichen Jahren Pyrotechniker, ├╝bernahm die Gesch├Ąftsf├╝hrung.

Adresse

ABA Pyrotechnik GmbH, Im Steinbruch 1, 37696 Marienm├╝nster

Weblinks

Offizielle Firmen-Website www.aba-pyrotechnik.de

Youtube-Channel mit Produktvideos